Skip to main content
NEWS

Öffi-Tourentipp: Hintersee und Eiskapelle

Hintersee
EISZEIT MITTEN IM SOMMER: DIE WANDERUNG VOM IDYLLISCHEN HINTERSEE ZUR EISKAPELLE UNTER DEM WIESERHÖRNDL VERBINDET ZWEI EXTREM UNTERSCHIEDLICHE PUNKTE.

Die Kinder werden begeistert sein: Zuerst im Hintersee eine Wasser-, dann bei der Eiskapelle eine Schneeballschlacht.  Wie mächtig die sogenannte Eiskapelle im Talboden unter den steilen Nordflanken des Wieserhörndls (1567 m) jetzt wirklich ist, hängt natürlich sehr vom Lawinenschnee des vergangenen Winter und vom Temperaturverlauf des momentanen Sommer ab. Es gibt Jahre da hält sich der verdichtete, hartgepresste Schnee bis zum Beginn der nächsten Wintersaison – und erfüllt damit die Kriterien zur Geburt eines Mini-Gletschers. Die Chancen auf eine neue Eiszeit sind angesichts der weltweiten Erwärmung allerdings nicht sehr groß. Dafür blüht uns mit ziemlicher Sicherheit ein anderer, alljährlich wiederkehrender Gruß aus dem hohen Norden: Im Frühsommer kommen in einer leicht zugänglichen Feuchtwiese am Nordufer des Hintersees tausende, leuchtend blaue Sibirische Schwertlilien zum Vorschein.

Den ganzen Tourenbericht samt öffentlicher Anreise finden Sie hier.