Skip to main content
WANDERGUIDE

Öffi-Tourentipp: Rund um den Feichtenstein

Der Tiefenbachverlauf wird von zahlreichen, ganz unterschiedlichen Wasserfällen geprägt.

Der Feichtenstein (1249 m) bei Hintersee hat zwei Gesichter: auf der einen, Richtung Dorf zugewandten Seite ein steiler Zahn, mit einer über 150 Höhenmeter senkrecht abfallenden Felswand, auf der anderen Seite ein liebliches Almgelände, wie aus einem romantischen Heimatfilm. Aber keine Sorge, die im Talschluss Lämmerbach beginnende Wanderung widmet sich mehr den Almen, die steilen Flanken sind nur der spannende Rahmen. So auch zu Beginn der Runde bei der malerischen Gruberalm, die in ihrer einzigartigen, hochtalartigen Lage von den Berggrößen Gennerhorn, Gruberhorn und Regenspitz umringt wird. Auf den nördlichen Ausläufer des Regenspitz` führt dann auch die höchst abwechslungsreiche Wanderung, bevor sich die Runde über den faszinierenden Wasserfallweg und den im Stille-Nacht-Jubiläumsjahr 2018 errichteten Joseph-Mohr-Jubiläumsweg in der Ortschaft Hintersee schließen wird.

Die komplette Tour und alle Infos zur öffentlichen Anreise finden Sie hier.