Skip to main content
WANDERGUIDE

Öffi-Tourentipp: Zwischen Frühling und Winter in Filzmoos-Oberberg

By 14.03Juli 27th, 2022No Comments

Eine abwechslungsreiche Höhenwanderung auf der Sonnenseite von Filzmoos mit den besten Aussichten auf Bischofsmütze und Rötelstein.

 

In den kalten Wintertagen stellt sich oft eine recht vorteilhafte Temperaturumkehr ein: je höher die Wanderung hinaufführt, desto wärmer wird es. Die kalte, schwere Luft bildet unten im Tal einen Kältesee, während sich die Temperatur weiter oben schon frühlingshaft mild zeigt. So wie bei unserer Runde auf der Südwestseite des Rötelsteins: Da erblühen vor den stolzen Gehöften schon die ersten Palmkatzerl, im Gegensatz zu den Eisblumen auf den Glasscheiben im Talboden. Durch diese bevorzugte Sonnenseite im Ortsteil Oberberg führt die wunderbar erwärmende Wanderung.  Der Weg folgt meistens den Hofzufahrten, zwischendurch gibt es aber auch einen Abschnitt quer über einen mit Schneestangen markierten Hang. Die kleine Anstrengung passt sehr gut zum oberhalb gelegenen Haidegg-Gut, in dem die bekannte Buchautorin Barbara Passrugger (1910 – 2001) einen Großteil ihres Lebens verbrachte. In ihren, auch heute noch unbedingt lesenswerten Büchern “Hartes Brot“ (1989) oder „Steiler Hang“ (1993),   schildert sie den nicht immer ganz einfachen bäuerlichen Alltag.  Die Zeiten haben sich geändert, einige der Höfe laden sogar zur genussvollen Einkehr ein, wie etwa der Reithof.

Die komplette Tour und alle Infos zur öffentlichen Anreise finden Sie hier.
Palmkatzerl vor dem Wallenhof und der Bischofsmütze. Bild: Christian Heugl