Skip to main content
WANDERGUIDE

Öffi-Tourentipp: Skitourenvergnügen im Großarltal

By 01.03Juli 27th, 2022No Comments

Unsere letzte Skitour hat uns auf eine namlose Erhebung neben dem 2.048 Meter hohen Saukarkopf geführt: Der Saukarkopf ist ein steiler Felsklotz und nur bei ganz sicheren Verhältnissen begehbar. Zur Freude der Skitourengeher:Innen gibt es nordwärts einen sanften Nachbarn.

Das Großarltal ist ein wahres Paradies für Tourengeher:Innen. Je weiter die Reise in das Talinnere geht, desto anspruchsvoller werden die Ziele. Der Saukarkopf am Beginn des Tales ist zwar nur im Schlussteil so richtig fordernd, viel lohnender und vor allem sicherer aber ist die namenlose, durch einen breiten Sattel getrennte Erhebung (1.908 m) nördlich davon. Die nordseitige Tour startet bei der Bushaltestelle Großarl Auschulweg, Parkplätze stehen keine zur Verfügung. Gleich dahinter beginnen ganz wunderbare Bauernwiesen an die sich ein Hochwald anschließt, der in einen lichten Wald vor dem breiten Sattel oberhalb der Saukaralm übergeht. Wenige Minuten später ist auch schon das sanfte, bis oben hin locker bewaldete Ziel erreicht. Im Vergleich zum felsigen Saukarkopf südlich vis-a-vis vielleicht unspektakulär, aber von oben bis unten mit großer Sicherheit der reinste Genuss. Der Anstieg ist zumeist gespurt und wegen der mäßigen Lawinengefahr auch bei weniger idealen Bedingungen beliebt.

Die komplette Tour und alle Infos zur öffentlichen Anreise finden Sie hier.