Skip to main content

Damit bringen Unternehmen ihre Mitarbeiter:innen in Fahrt – in Stadt und Land Salzburg

Das KlimaTicket Salzburg als Jobticket ist eine steuerbegünstigte Fahrkarte für die Strecke zwischen Wohnort und Arbeitsort. Arbeitgeber:innen können das Jobticket freiwillig allen Mitarbeiter:innen steuerfrei zur Verfügung stellen, ohne dass Lohnsteuer, Lohnnebenkosten oder Sozialversicherungsbeiträge anfallen (weder für Arbeitgeber:innen noch für Arbeitnehmer:innen).

Das KlimaTicket Salzburg als Jobticket ist nicht nur ein Ticket für alle öffentlichen Verkehrsmittel im Bundesland Salzburg, sondern auch das Ticket, mit dem wir gemeinsam die Pariser Klimaziele erreichen wollen. Deshalb ist das KlimaTicket Salzburg nicht nur unkompliziert, sondern auch leistbar.

Das KlimaTicket Salzburg als Jobticket ist auch als U26- und SPEZIAL-Variante erhältlich. Alle Infos dazu finden Sie hier. Bestellungen bitte per Mail an jobticket@salzburg-verkehr.at.

Folder KlimaTicket Salzburg als Jobticket

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Jobticket auf einen Blick.

Folder KlimaTicket Salzburg JobticketFür Unternehmen: Folder KlimaTicket Salzburg als Jobticket

In wenigen Schritten zum KlimaTicket Salzburg als Jobticket

1.

Kontaktaufnahme mit dem Salzburger Verkehrsverbund

Benennung einer Kontaktperson im Unternehmen sowie Angabe der Anzahl der benötigten Tickets (übertragbar oder nicht übertragbar) und Abstimmung der Abwicklung; Kontakt: jobticket@salzburg-verkehr.at

2.

Bestellung der Codes

Das Unternehmen erhält die Jobticket-Codes für die Mitarbeiter:innen.

3.

Rechnung

Das Unternehmen als „zahlende Stelle“ erhält monatlich eine Sammelrechnung über die eingelösten Jobticket-Codes.

4.

Abwicklung mit den Mitarbeiter:innen

a.) Ausgabe der Jobticket-Codes durch den/die Arbeitgeber:in
b.) Einlösung der Jobticket-Codes durch die Mitarbeiter:innen auf www.salzburg-verkehr.at/klimaticket-salzburg/

Fünf Punkte die es zu beachten gilt

1
Steuerfrei für die Beschäftigten – Betriebsausgabe für das Unternehmen

Unternehmen und Organisationen unterstützen ihre Belegschaft freiwillig mit einem Öffi-Ticket für den Weg in die Arbeit als steuerfreien Sachbezug: Für Beschäftigte fallen keine Steuern oder Sozialabgaben an. Unternehmen können das KlimaTicket Salzburg Jobticket als Betriebsausgabe geltend machen.

2
Fahrkarten als Sachbezug zur Verfügung stellen

Das KlimaTicket Salzburg als Jobticket ist ein Sachbezug und wird von dem/der Arbeitgeber:in gezahlt. Die Rechnung hat auf das Unternehmen zu lauten (Name und Adresse), der Name der Beschäftigten ist anzuführen. Verrechnet werden kann auch nur ein Teilbetrag des KlimaTickets Salzburg als steuerfreier Sachbezug.

3
Als Jobtickets gelten KlimaTickets Salzburg

Als Jobticket gilt ein KlimaTicket Salzburg für das Bundesland Salzburg für die Fahrt zwischen Wohnung und Arbeit. Es ist für den/die Arbeitnehmer:in auch privat möglich, den Differenzbetrag aufzuzahlen und so die übertragbare Variante, das KlimaTicket Salzburg CLASSIC PLUS, zu erhalten (lesen Sie mehr dazu weiter unten in den FAQs). Die KlimaTickets Salzburg U26 und SPEZIAL sind nicht als PLUS-Variante erhältlich.

4
Das KlimaTicket Salzburg als Jobticket ist eine zusätzliche Leistung des Arbeitgebers

Das KlimaTicket Salzburg als Jobticket ist eine zusätzliche Leistung des Unternehmens und darf nicht statt dem bisher gezahlten Lohn (Bezugsumwandlung) verrechnet werden. Ausgenommen sind bereits bezahlte Fahrtkostenzuschüsse, die nun als KlimaTicket Salzburg als Jobticket bezahlt werden.

5
Kombination von Jobticket und Pendlerpauschale

Bisher war es nicht möglich, ein Jobticket mit der Pendlerpauschale zu kombinieren. Das änderte sich am 01.01.2023. Das Abgabenänderungsgesetz 2022 bestimmt, dass die Pendlerpauschale ab 2023 nur noch um den Wert des Jobtickets reduziert wird und es nicht zu einem gänzlichen Entfall kommt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Öffi-Ticket: Voraussetzungen für die Steuerfreiheit

Voraussetzungen für die Steuerfreiheit

Kostenübernahme für Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel durch den/die Arbeitgeber:in

Finanzminsterium

Fragen zum KlimaTicket Salzburg als Jobticket

Warum den Mitarbeiter:innen ein KlimaTicket Salzburg als Jobticket zur Verfügung stellen?

Das Pendeln mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist kostengünstiger als mit dem privaten Pkw und man spart sich Parkplätze. Mitarbeiter:innen kommen zudem entspannt, sicher und komfortabel zur Arbeit. Im Unternehmen gelten Kosten für zur Verfügung gestellte KlimaTicket Salzburg Jobtickets als Betriebsausgaben. Es fallen hier keinerlei Lohnnebenkosten an, lediglich die Umsatzsteuer in Höhe von 10 Prozent.

Welche KlimaTicket Salzburg Jobtickets gibt es?

Jedes KlimaTicket Salzburg für das Bundesland Salzburg kann zum Jobticket werden (ausgenommen KlimaTicket Salzburg SENIOR | EDELWEISS und SEMESTER). Alle Infos zum KlimaTicket Salzburg finden Sie hier.

Beschäftigte besitzen bereits ein KlimaTicket Salzburg und wollen auf ein KlimaTicket Salzburg Jobticket umsteigen?

Das KlimaTicket Salzburg kann jeweils zum Monatsende storniert werden und ein neues KlimaTicket Salzburg Jobticket auf Rechnung des Unternehmens beantragt werden.

Kann das Jobticket auch in der Freizeit genutzt werden?

Ja, das KlimaTicket Salzburg als Jobticket kann auch in der Freizeit genutzt werden. An 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr.

Wie funktioniert die Bestellung eines KlimaTicket Salzburg als Jobticket bzw. wo kann der KlimaTicket Salzburg Jobticket Code eingelöst werden?

Mit nur wenigen Klicks können Sie Ihr Jobticket ganz einfach online bestellen, folgen Sie dazu den nachstehenden Schritten:

Bitte beachten! KlimaTickets Salzburg als Jobticket als U26- und SPEZIAL-Variante können nur per Mail (jobticket@salzburg-verkehr.at) bestellt werden.

Schritt 1: Gehen Sie auf www.salzburg-verkehr.at/klimaticket-salzburg/.

Schritt 2: Wählen Sie unter Schritt 1 das Gültigkeitsdatum Ihres Jobtickets aus und klicken Sie auf „weiter“, um auf die nächste Seite zu gelangen.

Klimaticket Salzburg als Jobticket - Schritt 2 - Gültigkeit

 

Schritt 3: Geben Sie hier Ihre persönlichen Daten ein und klicken Sie auf „weiter“, um auf die nächste Seite zu gelangen.

Schritt 4: Hier sehen Sie dann nochmals eine Zusammenfassung Ihrer Bestellung. Unter „Zahlen mit Gutschein/Jobticket-Code“ können Sie hier nun im Feld „Codeeingabe“ Ihren Jobticket-Code eingeben.

Bitte prüfen Sie Ihre Daten und schließen Sie nach akzeptieren der Tarif- und Datenschutzbestimmungen Ihre Bestellung ab.

Klimaticket Salzburg als Jobticket - Daten Eingabe Schritt 1

Streifen App 2GO

Diese Firmen sind bereits überzeugt

Jobticket-Champion

Mit dem KlimaTicket Salzburg als Jobticket ermöglichen viele Unternehmen und Institutionen ihren Mitarbeiter:innen klimaschonende Mobilität für den Arbeitsweg und in der Freizeit. Salzburg Verkehr zeichnet dieses Engagement mit dem Award „Jobticket-Champion“ aus. Vor den Vorhang geholt werden Unternehmen, die sich im Bereich Jobticket besonders hervortun, ihre Mitarbeiter:innen besonders unterstützen oder die Öffis auf spezielle Weise in ihren Arbeitsalltag oder ihre Unternehmenskultur einbinden. Nominierungen sind jederzeit möglich – schreiben Sie einfach ein kurzes E-Mail an marketing@salzburg-verkehr.at.

Preisträger:innen können die Auszeichnung in Abstimmung mit der Salzburger Verkehrsverbund GmbH für ihre Kanäle (Webseite, Social Media, Printprodukte, etc.) verwenden und für Employer Branding- und Recruiting-Maßnahmen einsetzen.

Ihr Unternehmen ist noch kein Jobticket-Champion? Das Team von Salzburg Verkehr berät Sie gerne und zeigt, wie Sie mit dem Jobticket Mitarbeiter:innen in Fahrt bringen. Anfragen bitte an jobticket@salzburg-verkehr.at.

SVV Jobticket Champion Award

Bei der Mobility Night 2023 wurde unser neuer Award „Jobticket-Champion“ zum ersten Mal verliehen. Die Auszeichnung für Unternehmen, die sich für nachhaltige Mobilität mit dem öffentlichen Verkehr einsetzen, ging an den Raiffeisenverband Salzburg – Herr Dir. Mag. Andreas Derndorfer nahm ihn entgegen.